Zum Inhalt springen
a Foto: SPD-OV Misburg-Anderten

17. April 2021: SPD-Stand an Meyers Garten

Am heutigen Sonnabend hat der SPD-Ortsverein Misburg-Anderten nach längerer Pause wieder einen Stand an Meyers Garten im Zentrum Misburgs veranstaltet, was vor der Coronakrise seit langem, auch abseits des Wahlkampfes, monatlich der Fall war und in Zukunft auch nach Möglichkeit wieder so sein soll.

Es war für die örtliche SPD heute auch ein Testlauf, wie ein politischer Infostand unter den aktuellen Coronaregeln betrieben werden kann, entsprechend mit stark begrenzter Teilnehmerzahl. Das Ergebnis ist sicherlich annehmbar, auch unter den gegebenen Bedingungen gab es einige angeregte Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern.

Insbesondere ging es dabei um einige der im Stadtbezirk anstehenden Bauprojekte, für die es unter der Überschrift „Neue Mitte Misburg“ eine ineinander greifende Planung geben soll. Dies betrifft den Neubau des Kurt-Schwitters-Gymnasiums, des Hallenbades und der Vereinsräumlichkeiten im Sportpark sowie die voraussichtliche Teilsanierung mit Teilneubau des Bürgerhauses. Auch die geplante Herrichtung der Mergelgrube HPC II als Naherholungsgebiet mit Badesee stieß bei den Passant/innen auf Interesse.

Am heutigen Stand nahmen speziell die hannoversche SPD-Stadtverbandsvorsitzende Ulrike Strauch (siehe erstes Foto) und die SPD-Regionsabgeordnete Regina Hogrefe (siehe zweites Foto) teil.

a Foto: SPD-OV Misburg-Anderten

Vorherige Meldung: SPD begrüßt Neueröffnung des Anderter Wochenmarktes

Nächste Meldung: SPD Misburg-Anderten begrüßt Ratsbeschluss des städtischen Haushalts

Alle Meldungen